Home / FAQ / Wie funktionieren Klimageräte ohne Schlauch

Wie funktionieren Klimageräte ohne Schlauch

In Deutschland steigt die Zahl der Klimageräte ohne Schlauch in den Haushältern. Ein Klimagerät ohne Schlauch hat viele Vorteile aber auch ein paar Nachteile. Aber nur wie soll das den funktionieren? Ein Klimagerät ohne Schlauch, wie soll das gehen? Wir werden Ihnen versuchen die Funktionsweise von einem solchem Gerät so kurz Klimaanlagenund einfach wie möglich zu erklären. Im Gegensatz zu einem Klimagerät mit Schlauch wird die warme Luft aus Ihrem Zimmer zum Beispiel nicht nach draußen geleitet, sondern das Gerät kühlt die Luft und gibt diese dann wieder in den Raum.

Ein Klimagerät mit Schlauch ist etwas umständlicher zu installieren, da es einen Schlauch benötigt, der die warme Luft nach draußen leitet. Ein Klimagerät ohne Schlauch benötigt einen solchen Schlauch nicht. Ohne einen solchen Schlauch ist dieser einfach und schnell zu transportieren. Die Luft muss nicht erst durch einen Schlauch nach draußen transportiert werden, sondern ein Klimagerät ohne Schlauch kühlt die warme Luft aus Ihrem Zimmer oder generell aus Ihrer Wohnung mit Hilfe, der im Klimagerät vorhandenen Kühlflüssigkeit gekühlt.

Die durch die Kühlflüssigkeit gekühlte Luft wird dann einfach wieder abgegeben und sorgt so für eine angenehme kühle Luft. Die meisten Klimageräte ohne Schlauch werden eingeschaltet, in dem man Sie an einer Steckdose anschließt. Jedoch sollten Sie wissen, dass die Luft ohne einen Schlauch nicht so stark gekühlt werden kann, wie bei einem Klimagerät mit einem Schlauch. Deshalb eignen sich solche Geräte eher für kleinere Wohnungen oder für einzelne Zimmer. Am Ende müssen Sie wissen, für was für ein Gerät Sie sich entscheiden. Jedes Gerät hat seine Vorteile und seine Nachteile. Sie müssen diese abwägen und dann entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren...

Klimaanlagen

Warum haben Klimageräte einen Abluftschlauch?

Sie haben sich gerade bestimmt ein paar Klimageräte für Ihr zu Hause angesehen und gemerkt …

One comment

  1. Auch sind Luftkühler (mobile Klimaanlagen ohne Schlauch) viel leichter und leiser. Somit sind sie viel mobiler und es kann mit ihnen viel flexibler umgegangen werden. Auch fällt einem das Einschlafen dadurch einfacher. Die geringe Lautstärke liegt daran, dass ein die Luft mit einem Ventilator durchgepustet wird. Somit hat ein Luftkühler ungefähr die Lautstärke eines Ventilators. Der größte Vorteil allerdings ist, dass Luftkühler deutlich billiger sind, als mobile Klimaanlagen. Teilweise gibt es diese schon am einem zweistelligen Preis.
    Hoffe ich konnte noch etwas ergänzen.
    LG
    Janek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.